Navigation

SchlossKonzert in Salzburg

wo:Marmorsaal / Schloss Mirabell in Salzburg

Programm

MOZART: Flötenquartett D-Dur KV 285
ALBENIZ: Suite Espagnola
MOZART: Aus „Die Zauberflöte“ Arrangements für Flöte und Ensemble
(Programmänderungen vorbehalten)

Notturno Salzburg

Das Ensemble NOTTURNO SALZBURG wurde im Rahmen einer Konzertidee von hervorragenden Salzburger Musikerinnen und Musikern gegründet.
Namensgebend ist das von Franz Schubert bearbeitete Notturno Op.21 von Wenzeslav Matjegka, komponiert für die ungewöhnliche Besetzung mit Flöte, Viola, Violoncello und Gitarre. NOTTURNO SALZBURG musiziert dieses Meisterwerk zusammen mit ausgesuchten Kompositionen von Boccherini, Mozart, der Wiener Klassik und der Romantik.
 
Die Mitglieder verbindet eine langjährige Tradition des gemeinsamen Musizierens. Das Ensemble ist regelmäßig zu Gast bei den Salzburger Schlosskonzerten im berühmten Marmorsaal im Schloss Mirabell und erfreut sich über rege Konzerttätigkeit in musikalischen Zentren im In- und Ausland .

Ticket-Kategorien

Kategorie I

Nummerierte Sitzplätze im Mittelblock.
Bestmögliche Plätze werden nach Reihenfolge der Buchung zugewiesen.
Gemeinsam gebuchte Plätze liegen nebeneinander.

Kategorie II

Sitzplätze hinter und seitlich von Kategorie I.
Unnummerierte Plätze, freie Sitzplatzwahl.

Der Veranstaltungsort

Der prächtig mit Stuck ausgestattete barocke Marmorsaal von Schloss Mirabell gilt als einer der schönsten und historisch bedeutendsten Konzertsäle Salzburgs und der Welt. Einst hatte hier die Familie Mozart für die Salzburger Erzbischöfe musiziert.